Praxisnahe Ausbildung

Die Ausbildung am IHK ist eine praxisnahe Ausbildung mit der Fachrichtung Mal- und Gestaltungstherapie, der ein humanistisches Menschenbild zu Grunde liegt. Wir vermitteln eine Haltung die Verantwortung ermöglicht und den Zugang zu eigenen Qualitäten eröffnet.



Neue Perspektiven


Alte, überholte innere Bilder werden durch neu geschaffene, gemalte Bilder überlagert. Auf diese Weise entstehen neue Perspektiven. Aber auch Visionen sind Bilder. Bilder, die neu geschaffen werden müssen.



Die Bildsprache

Der Kern der Kunsttherapie ist der nonverbale Ausdruck. Bilder sind eigenständige Gestaltungen und nicht Illustrationen von Gedanken. Damit entziehen sie sich jeder Interpretation. Ihre Gültigkeit kann an der Wirkung gemessen werden.



Der Bildprozess

Menschen malen ihre Bilder auf dieselbe Weise, wie sie ihr Leben gestalten. Die kunsttherapeutische Arbeit findet deshalb während dem Malen statt und nicht im Gespräch.



Klärung von Beziehungen

Wir klären die Beziehung zwischen der Kunsttherapeutin und der Malenden, zwischen der Malenden und ihren Bildern, sowie den Bildern und der Kunsttherapeutin.



Gleichwertigkeit und Respekt

Lehrende und Lernende sind sich jederzeit bewusst, dass Menschlichkeit und Gleichwertigkeit Grundlage jeder Handlung sind.
Das IHK sieht die innere und äussere Versöhnung als Grundlage gegenseitigen Respekts.