Rita Hollenstein

Dipl. psych. Fachpsychologin sbap in Klinischer Psychologie & Psychotherapie.
Personzentrierte Psychotherapeutin nach C. Rogers.
Psychologiestudium an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften zhawP.

Eigene Praxis in Luzern als ärztliche delegierte und selbständige Psychotherapeutin seit 2014. Langjährige klinische Tätigkeit in stationären und ambulanten psychiatrischen Institutionen (GR, SG, LU).
Mehrere Jahre Primarlehrtätigkeit und Dozentin an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften zhawP.

Dozentin Modul Psychopathologie und Zertifikatslehrgänge IHK.




Weiterbildung


Bindungstheorie und Therapie

Von der Bindungstheorie zur bindungsorientierten Therapie

Download Informationsübersicht Weiterbildung Bindungstheorie und Therapie

Kursinhalte und Kursziele
• Einblick erhalten in die Bindungstheorie (John Bowlby); Konzepte und
   Forschungsmethoden kennen lernen und deren Resultate erfahren
• Sich mit der eigenen Bindungsentwicklung im Kontext des eigenen
   Therapeutischen Arbeitens reflektieren
• Bindungsmuster bei Klienten erkennen und verstehen und das eigene
   therapeutische Handeln darauf abstimmen

Zielgruppe
Das Weiterbildungsangebot richtet sich an:
• Ausgebildete oder in Ausbildung stehende Mal- und Kunsttherapeut/-innen
   IHK
• Therapeutisch tätige Personen aus dem psychosozialen Bereich

Kursdaten und Stundenumfang
Freitag, 12. und Samstag, 13. April 2019 jeweils von 09.15 - 17.15 Uhr
Stundenumfang: 6 Stunden Kontaktzeit pro Tag, insgesamt 12 Stunden

Kursort
Luzern

Kosten
CHF 400 für beide Kurstage

Teilnehmerzahl
Mindestteilnehmerzahl 6
Maximalteilnehmerzahl 12

Anmeldung
Rita Hollenstein
Zinggentorstrasse 6
6006 Luzern
Tel 078 853 41 01
psychotherapie@ritahollenstein.ch
www.ritahollenstein.ch

Anmeldeschluss
Donnerstag, 28. Februar 2019





Weiterbildung


Freiraum - Focusing - Kongruenz

Download Informationsübersicht Weiterbildung Freiraum - Focusing - Konkruenz

Kursinhalte
• Carl Rogers bezeichnete die Kongruenz oder Echtheit der Therapeutin als die
   wichtigste anzustrebende Grundhaltung im Kontakt mit der Klientin.
• Mit dem Focusing wird eine Methode beschrieben, wie innere Erlebens-
   Prozesse zu konstruktiven Persönlichkeitsveränderungen führen können.
• Inneren Freiraum zu haben ist die Grundvoraussetzung dafür, dass ein
   Erlebens-Prozess angestossen werden kann.
• Freiraum ist ebenso die Voraussetzung für Kongruenz, dass wir unser Erleben
   vorbehaltlos zulassen und wahrnehmen können.

Zielgruppe
Das Weiterbildungsangebot richtet sich an:
• Ausgebildete oder in Ausbildung stehende Mal- und Kunsttherapeut/-innen
   IHK
• Therapeutisch tätige Personen aus dem psychosozialen Bereich

Kursdaten und Stundenumfang
Freitag, 13. und Samstag, 14. September 2019 jeweils von 09.15 - 17.15 Uhr
Stundenumfang: 6 Stunden Kontaktzeit pro Tag, insgesamt 12 Stunden

Kursort
Luzern

Kosten
CHF 400 CHF für beide Kurstage

Teilnehmerzahl
Mindestteilnehmerzahl 6
Maximalteilnehmerzahl 12

Anmeldung
Rita Hollenstein
Zinggentorstrasse 6
6006 Luzern
Tel 078 853 41 01
psychotherapie@ritahollenstein.ch
www.ritahollenstein.ch

Anmeldeschluss
Mittwoch, 31. Juli 2019